Mit einer elektrischen Fußbodenheizung die Energiekosten senken

Eine Fußbodenheizung wärmt nicht nur ihre Füße, sondern schont auch den Geldbeutel. Bis zu 15% der jährlichen Heizkosten für eine durchschnittliche Familie können gespart werden.

Es gibt mittlerweile diverse Systeme, die die Wohnung oder das Haus ganzjährig zur Barfußzone machen. Und meist spart man damit sogar noch Geld, denn eine Fußbodenheizung verbraucht weniger als eine gewöhnliche Radiatorheizung mit Wärmekörpern an der Wand. Die sanfte Strahlungswärme fügt jedem Heim einen unvergleichlichen Komfort hinzu. Aber was macht das System so leistungsfähig? Lesen Sie weiter, um zu sehen wie eine elektrische Fußbodenheizung die Energieeffizienz verbessern kann.

Strahlungswärme

Flächenheizungen, die vorwiegend Strahlungswärme abgeben, sind anerkannt die effizienteste Möglichkeit des Heizens. Die sanfte Strahlungswärme einer Fußbodenheizung generiert ein besonderes Wohlfühlklima im ganzen Raum. Möglich wird dies durch die Wärme am Boden des Raumes. Unser Kopf verfügt über ausreichend Eigenwärme, unsere Füße als entfernteste Gliedmaße unseres Körpers benötigen jedoch etwas mehr Wärme von außen, damit wir uns wohl fühlen. Vom Boden aus kann die Wärme aufsteigen und so den Raum gleichmäßig und angenehm erwärmen. Dies schafft eine gleichbleibende Temperatur ohne Luftzug oder heiße Luft, die verloren ginge, wenn man eine Tür oder ein Fenster öffnet. Es entfallen aufwendige Zentralheizungsanlagen, die die Wärme erzeugen und die Verrohrung zu den Räumen, in denen die Wärme abgegeben wird. Somit sind die Heizsysteme wartungsfrei und können überall ohne großen Aufwand integriert werden – komfortabel, wirtschaftlich und umweltfreundlich.

Wesentlicher Bestandteil ist eine gute Isolierung

In Zeiten steigender Energiepreise ist es grundsätzlich wichtig und gut, die eigenen vier Wände ausreichend zu isolieren. Bei optimaler Verwendung und Installation können dabei die Energiekosten deutlich gesenkt und zusätzlich Geräusche und Lärm reduziert werden.

Ein Thermostat fördert die Energieeffizienz

Durch die Temperaturregelung mit einem programmierbaren Thermostaten und die Nutzung aller Funktionen der auf dem Markt verfügbaren Thermostate sind darüber hinaus erhebliche Energieeinsparungen möglich, denn die Heizung kann ganz nach Bedarf und von jedem Ort aus gesteuert werden. Möglich macht dies die kurze Reaktionszeit einer elektrischen Fußbodenheizung. Durch unsere selbstentwickelten Warmup® Thermostaten können Sie zum Beispiel ihre Heizkosten ganz einfach durch die Optimierung Ihrer Temperatureinstellungen senken.

Wenn Sie daran interessiert sind, einen energieeffizienter Weg für Ihre Wärme zu finden, erfahren Sie mehr über elektrische Fußbodenheizungen und wie dieses Heizsystem Ihnen helfen kann.

Kategorien : Rund um die Heizung




Diesen Artikel teilen auf ...
Share on LinkedInShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone