Wenn Sie Ihre Fußbodenheizung in Kombination mit Fliesen nutzen möchten, dann sollten Sie bei der Auswahl des Fliesenklebers auf die entsprechende Kompatibilität achten. Im folgenden Blogbeitrag stellen wir Ihnen die wichtigsten Aspekte vor, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern:

Der richtige Fliesenkleber für Ihre Fußbodenheizung

Bei Warmup bieten wir Ihnen unterschiedliche Formen der elektrischen Fußbodenheizung an. Sie erhalten zum Beispiel das StickyMat als fertige Heizmatten, in denen bereits ein Heizdraht fest eingebettet ist und Sie dieses nur noch auf dem Boden ausrollen müssen. Ferner bieten wir mit dem DWS-Heizsystem ein frei verlegbares System, das Sie flexibel an die spezifischen Gegebenheiten des Raumes anpassen können. Ganz gleich welche bautechnischen Anforderungen gestellt werden, wir können Ihnen die entsprechende elektrische Fußbodenheizung anbieten.

Wenn Sie Fliesen auf der Fußbodenheizung verlegen möchten, dann ist die Auswahl des richtigen Fliesenklebers von großer Bedeutung, denn nicht jeder Fliesenkleber eignet sich für die Verwendung über einer Fußbodenheizung.

Warmer Boden dank Fußbodenheizung

Das Fußbodenheizung-Dünnschichtsystem

Der Erfolg Ihres Vorhabens ist maßgeblich davon abhängig, dass Sie die richtigen und kompatiblen Materialien wählen. Je besser das Material aufeinander abgestimmt ist, desto zuverlässiger das Ergebnis. Daher sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Wählen Sie auf Basis der räumlichen Gegebenheiten und den Anforderungen, das passende Heizsystem sowie die Fliesen und den entsprechenden Fliesenkleber aus.
  • Überprüfen Sie, ob die von Ihnen präferierten Materialien nach europäischer Norm geprüft sind und eine entsprechende Garantie beinhalten.
  • Beachten Sie beim Verlegen des Heizsystems sowie beim Anmischen des Fliesenklebers unbedingt die Montageanleitungen.

Kennzeichnung und Kodierung von Fliesenkleber

Auf der Suche nach einem geeigneten Fliesenkleber für die Fußbodenheizung werden Sie oftmals auf der Verpackung oder Website unverständliche Codes finden. Diese bestehen in der Regel aus einer Reihe von Zahlen und Buchstaben und beziehen sich auf die Leistung des Klebstoffs. Diese Kennzeichnungen geben unter anderem an, wieviel Bewegung das Material aushält, ab wann es nach dem Auftragen genutzt werden kann, oder ob es sich um einen verbesserten Zementkleber handelt.

Europäischer Standard für Fliesenkleber

Beim Kauf des Fliesenklebers für die Fußbodenheizung sollten Sie darauf achten, dass dieser der Europäischen Norm entspricht. So gehen Sie sicher, dass Sie ein hochwertiges Produkt erhalten, welches optimal für die Verwendung mit einem elektrischen Fußboden-Heizsystem ausgelegt ist.

Der Fliesenkleber für ein Dünnschichtsystem wird auf seinen Polymergehalt gemessen. Dieser bestimmt, wie leistungsstark der Kleber in Bereichen mit Temperaturschwankungen, beispielsweise beim Ein- und Ausschalten der Heizung, arbeitet. Je höher der Anteil an Polymeren, desto höher ist die Wirkung.

Die Europäische Norm prüft die Haftfestigkeit eines Klebstoffs bei 70º Celsius, die für einen Klebstoff für Fußbodenheizungen grundlegend ist. Die Haftfestigkeit wird in der Regel unter verschiedenen Bedingungen getestet, zum Beispiel im Trockenen, unter Wasser und bei Frost-Tau-Verhältnissen.

Unser Partner SOPRO führt eine große Auswahl an hochwertigen Fliesenklebern, die dieser Norm entsprechen. Vertrauen Sie auf Qualität beim Verlegen von Fliesen auf der Fußbodenheizung.

Fliesenkleber für die elektrische Fußbodenheizung

Elektrische Fußbodenheizungen gibt es entweder als lose elektrische Heizleiter (frei verlegbares System) oder als elektrische Heizleiter innerhalb von Matten (Mattensystem). Frei verlegbare Heizsysteme müssen manuell durch den Installateur in Abständen angeordnet werden, um eine gleichmäßige Wärmeverteilung über die gesamte Bodenfläche zu gewährleisten. Bei Mattensystemen hingegen ist der Heizleiter schon direkt auf der Matte befestigt, wie zum Beispiel bei unserer elektrischen Fußbodenheizung StickyMat, oder der Heizleiter wird in der Matte selbst eingebettet, wie es bei unserem DCM-PRO Entkopplungssystem der Fall ist.

Wenn Sie zum Beispiel die elektrische Fußbodenheizung WIS verwenden, die direkt in einem Estrichbett verlegt wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Fußbodenoberfläche durch Bewegungen des Unterbodens beeinträchtigt wird, geringer. Dies liegt an dem Abstand zwischen Untergrund und Estrich.

Bei der Verwendung von frei verlegbaren Heizleitern oder Dünnbettheizmatten als Fußbodenheizung ist ein Fliesenkleber mit hoher Flexibilität empfehlenswert. Diese Modelle liegen sehr nahe am Bodenbelag, wodurch saisonal unterschiedliche Bewegungen stattfinden. Ein flexibler Fliesenkleber kann diese Bewegungen problemlos kompensieren.

Fliesenkleber und Fußbodenheizung: Die wichtigsten Punkte

Bei der Suche nach einem geeigneten flexiblen Fliesenkleber für Ihre Fußbodenheizung denken Sie daran:

  • Verwenden Sie nur Klebstoffe, die der Europäischen Norm entsprechen.
  • Achten Sie auf einen überdurchschnittlich hohen Polymergehalt des Klebstoffs, der häufigen Temperaturwechseln standhält.
  • Der Kleber muss hochflexibel sein, um den Bewegungen des Unterbodens standzuhalten.

Wie bei der Auswahl Ihrer Fliesen sollten Sie auch beim Kauf des Fliesenklebers in Bezug auf die Fußbodenheizung die Auswahl gezielt treffen. Ist der Fliesenkleber nicht geeignet, wird sich das auf die Heizleistung und nicht zuletzt auf die Fliesen und deren Haftung auswirken. Aus diesem Grund empfehlen wir die Produkte von SOPRO, sie erfüllen alle Anforderungen bei einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis. Gerne unterstützen wir Sie bei der Wahl der richtigen Fußbodenheizung für Ihr Objekt und beraten Sie umfassend zu den entsprechenden Fliesenklebern. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Kategorien : Rund um die Heizung




Diesen Artikel teilen auf ...
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
Email this to someone
email