Die Zentralheizung mit Heizkörpern ist seit Jahrzehnten das Standardheizsystem in deutschen Haushalten. In jüngster Zeit erfreut sich aber die Fußbodenheizung immer größerer Beliebtheit und wird mehr und mehr zum Heizsystem erster Wahl, da es an Komfort und Luxus unübertroffen ist. Gerade bei einem Neubau stellt sich häufig die Frage, welches System Sie verwenden möchten. Auch die Möglichkeit eine Fußbodenheizung und einen Heizkörper zu kombinieren ist nicht ganz ausgeschlossen.

Im Folgenden finden Sie einen Vergleich dieser beiden Systeme und die Begründung, warum wir der Meinung sind, dass eine elektrische Fußbodenheizung die beste Lösung zum Heizen ist.

Fußbodenheizung im Wohnzimmer

Die Unterschiede in der Wärmeverteilung

Die Vorteile einer Fußbodenheizung gegenüber einem Heizkörper fangen bereits bei der Wärmeverteilung an. Eine Fußbodenheizung erzeugt Strahlungswärme, damit Ihnen warm wird. Der Begriff Strahlungsheizen wird verwendet, da Strahlung für einen wesentlichen Teil des thermischen Komforts verantwortlich ist, der durch dieses System erzielt wird.

Heizkörper dagegen arbeiten, indem sie die Luft durch Konvektion erwärmen. Die von einem Heizkörper erwärmte Luft steigt nach oben zur Decke. Wenn diese warme Luft abgekühlt ist, sinkt sie wieder herab und wird durch die Konvektion des Heizkörpers erneut erwärmt. Dies führt zu einem Strom von warmer und kalter Luft sowie unweigerlich zu heißen und kalten Bereichen. So ist es in der Nähe des Heizkörpers immer wärmer, als an anderen Stellen im Raum.

Ideale Wärmeverteilung in einem Raum

Eine Fußbodenheizung und ein Heizkörper verteilen die Wärme unterschiedlich. Diese Abbildung vergleicht die Fußbodenheizung mit der ungleichmäßigen Wärmeverteilung eines Heizkörpersystems. Da einige Bereiche mit Heizkörpern viel länger zum Aufheizen brauchen, während andere Bereiche überhitzt sind, reduzieren heiße und kalte Stellen den gewünschten Komfort.

Effizienz & Komfort eines Systems

Die Art der Wärmeverteilung beeinflusst die Effizienz und den Komfort des Heizsystems. Ob Fußbodenheizung oder Heizkörper spielt also auch für Ihren Wohlfühlfaktor eine große Rolle. Die Strahlungswärme heizt das Objekt direkt auf und hält die natürliche Luftfeuchtigkeit im Raum aufrecht. Dagegen neigt die Konvektion der warmen Luft dazu, die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren, wodurch sich der beheizte Raum stickig anfühlt. Wird der gesamte Fußboden des Raumes beheizt, so bewirkt die Strahlungswärme eine sehr gleichmäßige Wärmeverteilung, während herkömmliche Heizungen zunächst eine Fläche beheizen und erst dann den erforderlichen Komfort bringen. Steigende Lufttemperaturen durch konventionelle Erwärmung können zu Unbehagen und Überhitzung führen, die wiederum den Sauerstoffgehalt reduzieren und letztlich zu Atembeschwerden führen, wenn die Luft zu warm ist.

Aufheizzeiten von verschiedenen Heizsystemen

Die Vorteile einer Fußbodenheizung gegenüber einem Heizkörper spiegeln sich somit darin wieder, dass sie dort für die nötige Wärme sorgt, wo sie gebraucht wird, die Gefahr einer Überhitzung des Körpers reduziert wird und sie dem idealen Heizsystem so nah wie möglich kommt.

Überhitzung ist ineffizient und teuer

Fußbodenheizung oder Heizkörper – was ist günstiger? Heizkörper wurden als Luxus eingeführt, sind aber anfällig für Überhitzung, was das Heizsystem viel ineffizienter macht. Oftmals ist eine Belüftung erforderlich, wie zum Beispiel das Öffnen eines Fensters, wodurch die Energie an die Umwelt verloren geht.

Durch die Art und Weise, wie Heizkörper Wärme erzeugen, entstehen heiße und kalte Stellen im Raum, was bedeutet, dass man die Raumtemperatur erhöhen muss, um auch weiter vom Heizkörper entfernt die Wärme zu genießen. Um die kalten Stellen zu reduzieren, müssen die Heizkörper mehr Wärme erzeugen, aber gleichzeitig wird der Bereich in der Nähe des Heizkörpers noch heißer. Diese Überhitzung bedeutet, dass die Raumtemperatur schließlich zu heiß wird, wodurch die Notwendigkeit entsteht, ein Fenster zu öffnen, um frische Luft hereinzulassen. Aber gleichzeitig entweicht die Wärme, wodurch Energie und Geld verschwendet werden. Dank der Strahlungswärme einer elektrischen Fußbodenheizung entsteht eine derartige Überhitzung nicht, weshalb sie wesentlich kosteneffizienter ist.

Ob Fußbodenheizung oder Heizkörper spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung Ihres Zuhauses

Neben der Effizienz gibt es noch weitere Vorteile einer Fußbodenheizung gegenüber einem Heizkörper. Eine Fußbodenheizung ist der Traum eines jeden Innenarchitekten, da sie keine Stellfläche beansprucht, weil sich die Wärmequelle im Fußboden befindet. Heizkörpersysteme sind oft sperrig und müssen sich im Raum befinden, das heißt ihnen muss ein Platz an der Wand zugeteilt werden. Dies wird besonders in kleinen Bereichen, wie Badezimmern, äußerst problematisch, wo jeder Zentimeter benötigt wird, um das Beste aus dem Raum herauszuholen.

Fußbodenheizung im Badezimmer

Eine elektrische Fußbodenheizung schränkt die Platzierung von Möbeln nicht ein und bietet volle Gestaltungsfreiheit im Wohnbereich, im Gegensatz zu Heizkörpern, die oft sperrig und einnehmend sind.

Individuelle Temperaturkontrolle in jedem Raum – Zonierung

Die Heizung ist effizienter, wenn sie Zone für Zone genutzt wird. In den meisten Fällen wird die Fußbodenheizung genutzt und raumweise in Bereiche aufgeteilt, wobei ein Thermostat die einzelnen Zonen reguliert. Daher wird die Wärme nur dann in den Raum geliefert, wenn sie benötigt wird, was den Energiebedarf reduziert. Herkömmliche Heizkörpersysteme heizen sich jedoch komplett auf, basierend auf einem zentralen Thermostat. Dies kann je nach Thermostatstandort zu Überhitzung oder zu geringer Heizkraft führen und ist weniger effizient als das Aufheizen einzelner Zonen.

Die Fußbodenheizung ist ein modernes Heizsystem, das sowohl in bestehenden als auch in neuen Häusern installiert werden kann. Wenn Sie also vor der Entscheidung stehen, eine Fußbodenheizung oder Heizkörper in einem Altbau zu installieren, so sind unsere Heizsysteme auch hier problemlos einsatzbereit.

Schätzen Sie hier Ihre Betriebskosten für eine Fußbodenheizungen ein.

Sehen Sie sich unsere Produktpalette an, um die passenden Produkte für Ihr nächstes Projekt zu finden oder, wenn Sie detailliertere Informationen beispielsweise über die Kosten des Systems erhalten möchten, dann fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.

Kategorien : Rund um die Heizung




Diesen Artikel teilen auf ...
Share on LinkedInShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone