Fußbodenheizung im Test: Forschung und Entwicklung

Mit unserem Engagement in Forschung und Entwicklung sowie unserem Kundenservice sind wir in der Lage, Ihnen technologisch fortschrittliche Fußbodenheizungssysteme anzubieten, die den höchsten Standard an Produktqualität, Leistung und Kundenzufriedenheit erfüllen.

Führung in Forschung und Entwicklung

Mit der kontinuierlichen Arbeit in Forschung und Entwicklung, in der wir die elektrische Fußbodenheizung regelmäßig einem Test unterziehen, sind wir in der Lage, auf kommende Branchentrends und technologische Entwicklungen vorausschauend zu reagieren. Dies garantiert Ihnen einen schnellen Zugang zu den neuesten Innovationen, wenn es um das Design von Fußbodenheizungen, Energieeffizienz und Reduzierung der CO2-Emissionen geht.

Warmup verfügt über drei nach EN 442-2-Standard konstruierte Testlabore in Deutschland, firmeneigene Prüfeinrichtungen und Mehrfamilienhäuser als Testobjekte in ganz Europa liefern aktuelle proprietäre Informationen über Produkte und Energieeffizienztechniken. So ermitteln wir unter anderem die Heizkosten der Fußbodenheizung und können mit aktuellen Forschungsergebnissen Wege finden, diese weiter zu senken. Ebenso sind wir am BRE (Building Research Establishment) Renewable House beteiligt.

R&D
R&D

Eigenes Forschungszentrum nach EN442-2-Standard

In unserem Forschungszentrum in Deutschland werden ständig neue Innovationen der Fußbodenheizung getestet und weiterentwickelt. Das Forschungszentrum wird gemeinsam mit der Abteilung Produktentwicklung betrieben, wo wir eine Reihe von separaten Tests in verschiedenen Umgebungen durchführen und die Ergebnisse in unserem eigenen Analysezentrum analysieren.

In einem Test wird bspw. die elektrische Fußbodenheizung mit neuen Heizdrahttypen geprüft. Andere Testverfahren fokussieren sich auf innovative Formate und Systemkonfigurationen. Ebenso führen wir Materialtests für die Produkte unserer Partner durch. Das bedeutet, dass wir branchenweit über Wissen und aktuelle Informationen zur Energieeffizienz und zum Betrieb unserer Systeme unter verschiedenen Bedingungen verfügen.

Diese Art von Investitionen in Forschung und Entwicklung ist ein integraler Bestandteil unseres Geschäfts. Das Forschungszentrum ist die zentrale Quelle für Erfindung, Innovation und Verbesserung. Ergebnisse, Erfahrungen und Know-how werden mit unseren Geschäftsstellen und -partnern auf der ganzen Welt geteilt, wodurch Warmup eine weltweit vertrauenswürdige Marke ist.

Test elektrische Fußbodenheizung: Programm zur Überwachung von Mehrfamilienhäusern

Unser Programm zur Überwachung von Mehrfamilienhäusern entstand aus dem Anspruch heraus, die zukünftigen Energiebetriebskosten von Häusern mit Warmup-Fußbodenheizungssystemen besser vorhersagen zu können. Dabei überprüfen wir unter anderem wie eine Fußbodenheizung, die elektrisch betrieben wird, sich auf den Verbrauch von Strom und Energie im Gebäude auswirkt.

R&D

Diese Informationen werden überprüft und mit denen unseres Forschungszentrums in Deutschland verglichen, um ein hochprädiktives Modell zu erstellen, das die Beantwortung von Schlüsselfragen zu den Heizkosten und Einsparungen bei Fußbodenheizungen mit Warmup Systemen ermöglicht. Dazu gehört auch die Beantwortung von Fragen wie etwa „Wie hoch sind die Heizkosten einer Fußbodenheizung in meinem Neubau?“ und „Wie viel spart man mit der Warmup Fußbodenheizung statt mit Heizungskörpern in einem Haus?“

Genauer Blick auf die Energie, die für optimale Lebensbedingungen benötigt wird

Die Mehrfamilienhäuser liefern über die elektrische Fußbodenheizung im Test sehr detaillierte Informationen zur Energieeffizienz unserer Produkte. Diese Daten werden von vielen winzigen Sensoren gesammelt. Sie werden strategisch in jeder Zone platziert, um Boden-, Luft-, Heizdraht- und Außentemperaturen sowie oft auch andere Messwerte, wie Feuchtigkeit und Strahlungswärme, zu vergleichen.

So lässt sich detailliert die Energiemenge, die tatsächlich benötigt wird, um ideale Lebensbedingungen zu schaffen, im Detail nachvollziehen. Dies wird mit den Ergebnissen der Testanlagen und den vorausgesagten SAP-Berechnungen (Standard Assessment Procedure, genutzt vom Department of Energy and Climate Change) verglichen, die für die wahrgenommene Effizienz von Energie und einer Wohnung von zentraler Bedeutung sind.

Die SAP-Berechnung ist zwar integraler Bestandteil des Bauprozesses von Wohnhäusern, jedoch müssen notwendigerweise die unter verschiedenen Umständen mit unterschiedlichen Eingangsgrößen und Annahmen gesammelten Werte aus der Forschung in diese Berechnung einfließen, sodass diese mit gutem Gewissen angewandt werden können.

R&D