Fußbodenheizung für Holzböden

Fußbodenheizung unter Laminat


Eine Fußbodenheizung unter Laminat wertet die elegante Atmosphäre dieser schönen Bodenbeläge auf und sorgt für mehr Komfort und Wohlbehagen.

Fußbodenheizung Folienheizung im modernen Wohnzimmer

Laminat für elektrische Fußbodenheizung

Bei Laminat für eine elektrische Fußbodenheizung kommt es darauf an, dass die Wärmeleitfähigkeit gewährleistet ist. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Wahl des Laminats auf dichteres Material zurückgreifen. Je dünner der Bodenbelag und je höher die Dichte des Materials ist, desto kürzer ist die Aufheizzeit der Fußbodenheizung.

Laminatböden sind sehr beliebt, denn sie strahlen Behaglichkeit und Wohlbefinden aus und sind zudem allergikerfreundlich. Mit einer Fußbodenheizung unter Laminat wird der wohnliche Komfort und das natürliche Raumklima noch mehr gesteigert. So sorgt eine Fußbodenheizung dafür, dass weniger Staub aufgewirbelt wird und sich somit weniger Allergene in der Luft befinden.

Wärmeleitfähigkeit von Laminat

Bodendicke

Sowohl Massivholzdielen als auch Laminat sind für die elektrische Fußbodenheizung ausgezeichnete Bodenbeläge. Wir empfehlen, dass die Dicke von Laminat nicht mehr als 18 Millimeter betragen sollte, da sonst die effiziente Leistung des Systems beeinträchtigt wird. Ebenso spielt die Breite der einzelnen Paneele eine entscheidende Rolle. Je breiter diese sind, desto mehr Bewegung weisen sie auf. Daher empfehlen wir ein Verhältnis von Dicke zu Breite im Bereich von sieben bis elf. Eine Paneele mit einer Dicke von 16 Millimeter und einer Breite von 160 Millimeter würde ein Verhältnis von zehn ergeben, ist demnach also ideal.

Bodentemperatur

Die Oberflächentemperatur von Laminat sollte 27 °C nicht überschreiten. Höhere Temperaturen könnten dazu führen, dass der Belag sich zu schnell aufwärmt und dadurch verschiebt oder verformt. Diese obere Temperaturbegrenzung wird durch einen Thermostat gesichert, (zum Beispiel unseren smarten 6iE Thermostaten) der die Heizungsanlage steuert, um möglichen Schäden am Bodenbelag vorzubeugen. Wenn Sie eine Fußbodenheizung als primäre Wärmequelle verwenden möchten, beachten Sie dabei bitte stets die Hinweise des Herstellers.

Alu-Heizmattensystem

Fußbodenheizungen unter Laminat einsetzen

Die am häufigsten verwendete Fußbodenheizung unter Laminat ist das WLFH Aluminiumfolien-Heizsystem. Das beste System für Ihr Projekt hängt jedoch von der Raumgröße, der Bodenhöhe und vielen anderen Faktoren ab. In einem Neubau empfiehlt sich beispielsweise das WIS System, da es direkt im Estrich eingebettet wird. Ebenso können Sie das DCM-PRO Heizsystem installieren, das mittels selbstklebender Entkopplungsmatte Bewegungen im Boden zuverlässig ausgleicht. Um Ihnen bei der Entscheidung für ein System zu helfen, lesen Sie unseren Einkaufsführer oder kontaktieren Sie uns.

WLFH Folienheizsystem ❯

Das WLFH Aluminiumfolien-Heizsystem ist eine elektrische Fußbodenheizung, die unter Laminat und anderen schwimmenden Bodenbelägen verlegt werden kann. Sie besteht aus einem dünnen, zweiadrigen sowie mehrdrahtigem Kabel, das mit einer faserverstärkten Folie umwickelt ist. Das Heizkabel ist außerdem mit einem modernen Fluorpolymer isoliert. Nach der Installation entsteht innerhalb der Bodenkonstruktion eine durchgehende Fläche der Folie, welche die Wärme vom Heizkabel wegleitet.

Modernes Vintage-Interieur eines Wohnzimmers mit Parkettfußboden

Die Installation unter Laminat

Die Installation der Fußbodenheizung unter Laminat ist abhängig von der Art des Systems. Im Falle des beliebten WLFH Systems beinhaltet die Installation folgende Schritte:

• Verlegung der Fußbodenheizung
• Auslegen der Unterlage
• Verlegungs der Lastverbundplatten
• Verlegung des Bodenbelags

Bei der Verwendung einer Fußbodenheizung unter Laminat wird das Bodenniveau nicht angehoben, denn das Heizsystem ist so dünn, dass es sich in das Dämmmaterial eindrückt. Das WLFH Aluminiumfolien-Heizsystem wird direkt unter dem Laminatboden verlegt und es ist keine Ausgleichsschicht notwendig.

Auch wenn es auf dem Markt Laminat mit bereits integrierter Heizung gibt, sollten Sie auf eine richtige Fußbodenheizung unter Laminat zurückgreifen. Das Heizlaminat sorgt zwar für warme Füße, doch der Raum wird damit nicht beheizt. Laminat mit einer integrierten Heizung ersetzt also keinesfalls eine Fußbodenheizung.

Dicke der Unterlage

Es ist wichtig, zu beachten, dass alles über der Heizung, einschließlich der Unterlage, der Verbundplatte und des endgültigen Bodenbelags, innerhalb der in der folgenden Tabelle angegebenen Grenzen liegen muss.

Gibt der Hersteller des Laminatbodens an, dass eine zusätzliche Verbundplatte verlegt werden muss, sollte diese atmungsaktiv sein und eine Höhe von drei bis sechs Millimeter nicht unter- beziehungsweise überschreiten.

Grenzen der Wärmeübertragung

Achten Sie bei dem Einsatz einer Fußbodenheizung unter Laminat auf eine einwandfreie Funktion. Sollten Sie die folgenden Werte nicht einhalten können, lassen Sie sich vorher von uns beraten, da sonst die Leistung des Systems beeinträchtigt werden kann.

Übertragung von Wärmebegrenzungen
TOG-Wert 1,5 (außer anders angegeben)
RSI  0,15m² K/W (außer anders angegeben)

Holzfußboden im modernen Wohnzimmer

Erhalten Sie noch heute ein kostenloses Angebot

Verändern Sie die Art und Weise, wie Sie Ihr Zuhause beheizen, mit Warmup, der weltweit meistverkauften Marke für Fußbodenheizungen.

Scroll to Top
Scroll to Top