Fußbodenheizung unter Laminat und Holzböden

Eine Fußbodenheizung unter Laminat oder einem Holzboden wertet die elegante Atmosphäre dieser schönen Bodenbeläge auf und sorgt für mehr Komfort und Wohlbehagen.

Eine Fußbodenheizung unter einem Holzboden oder Laminat sorgt für mehr Behaglichkeit

Holzböden sind sehr beliebt, denn sie strahlen Behaglichkeit und Wohlbefinden aus und sind zudem allergikerfreundlich. Mit einer Fußbodenheizung unter einem Holzboden oder Laminat wird der wohnliche Komfort und das natürliche Raumklima noch mehr gesteigert. So sorgt eine Fußbodenheizung dafür, dass weniger Staub aufgewirbelt wird und sich somit weniger Allergene in der Luft befinden. Zudem verzichten Sie mit einer elektrischen Fußbodenheizung unter Parkett oder Laminat auf störende Heizkörper im Raum, wodurch Sie flexibler in der Raumgestaltung sind und die Optik des Holzbodens noch besser zur Geltung kommt.

Fußbodenheizung unter Holzboden

Damit die Wärmeleitfähigkeit gewährleistet ist, sollten Sie bei der Wahl des Holzbodens oder des Laminats auf dichteres Holz zurückgreifen. Je dünner der Bodenbelag und je höher die Dichte des Materials ist, desto kürzer ist die Aufheizzeit der Fußbodenheizung.

Holz ist ein Naturmaterial. Der Schlüssel zu einem schönen und langlebigen Holzboden liegt im Feuchtigkeitsgehalt. Da sich das Material im Laufe der Zeit bewegt, ausdehnt und durch die Jahreszeiten auch im Feuchtigkeitsgehalt etwas verändert, muss genügend Raum für die Expansion gelassen werden. Dabei ist es äußerst wichtig, dass die Fußbodenheizung akkurat und zuverlässig gesteuert wird, um möglichen Schäden am Bodenbelag vorzubeugen. Die Bodentemperatur darf zwischen dem beheizten Untergrund und dem Fußboden niemals 27°C überschreiten. Höhere Temperaturen könnten dazu führen, dass der Belag sich zu schnell aufwärmt und dadurch verschiebt oder verformt.

Durch die zuverlässigen Steuerungsmöglichkeiten und die niedrige Einbauhöhe sind elektrische Fußbodenheizungen – auch in Verwendung unter Laminat- oder Holzbelägen – wärmstens zu empfehlen. Sie bieten zukunftweisende Energieeffizienz.

Parkett oder Laminat für eine elektrische Fußbodenheizung nutzen und Komfort genießen

Bei der Verwendung einer Fußbodenheizung unter Laminat wird das Bodenniveau nicht angehoben, denn das Heizsystem ist so dünn, dass es sich in das Dämmmaterial eindrückt. Bei der Verlegung einer Fußbodenheizung unter einem Holzboden ist der Aufbau beziehungsweise die Aufbauhöhe sehr gering. Das Aluminiumfolien-Heizsystem wird direkt unter dem Holzboden verlegt und es ist keine Ausgleichsschicht notwendig. Die Fußbodenheizung kann sowohl in trockenen und nassen Bereichen eingesetzt werden, ohne dass hierzu eine zusätzliche Erdung notwendig ist. Und sie eignet sich für schwimmend verlegte Laminat- und Holzböden, ebenso wie für flächig verklebte Parkett- und Holzböden.

Auch wenn es auf dem Markt Laminat mit bereits integrierter Heizung gibt, sollten Sie auf eine richtige Fußbodenheizung unter Laminat zurückgreifen. Das Heizlaminat sorgt zwar für warme Füße, doch der Raum wird damit nicht beheizt. Laminat mit einer integrierten Heizung ersetzt also keinesfalls eine Fußbodenheizung.

Genießen Sie den maximalen Komfort der Kombination von Laminat oder Parkett und einer Fußbodenheizung von Warmup bei gleichzeitig geringem Aufwand in der Installation.